Dämmung und Heizung

Warum auch immer, ich komme von der Idee "Zusatzheizung" nicht weg, obwohl ich schon beim 1989er nicht zufreiden war. Jetzt hab ich so ein Ding wieder eingebaut und nach 3 Jahren (März 2017) habe ich etschieden, die wieder auszubauen und nur das Gebläse zu lassen.

Mit Super hat sie Startprobleme (Flammpunkt zu hoch) und alles andere ist mir zu teuer. Das Gebläse wird aber wieder verbaut.

Heizung uns Auspuff eingebaut (Auspuff = Fummelkram)
Heizung Einbau

Loch zum Innenraum vorbereitet - Da eh mal wieder der alte Stutzen der Heizung rein soll und auch so an der Karosse weitläufig geschweißt werden soll (muss), hab ich mich diesmal für das Loch entschieden
Loch Stutzen1


Schön glatt geschliffen wirkt das schon recht ordentlichLoch Stutzen 2

Stutzen verschraubt
Stutzen Heizung

Heizung drin, natürlich nur neue Kabel verwendet.
Heizung fertig

Desweiteren hatte ich - durch den abgefallenen Himmel - die Idee, das Dach mit 16mm Wohnmobildämmung zu bekleben. Gute Idee! Nach 20km ist das komplette Dach noch gefrohren, außer vorn wo die A-Säulen enden und warme Luft nach oben zieht.

Das Dach vorher - speziell im Winter nicht sonderlich schön
Dach innen nackig

Kurzfassung: Das Zeug (selbstklebend) klebt. Überall dort, wo es dran kommt, nachbessern ist nahezu nicht möglich.
Dach gedämmt

Falls es jemanden interessiert..
armacell


Reste davon hab ich an die Spritzwand geklebt, war übrig und einen Versuch wert.
Spritzwand gedämmt

Leider ist die Rolle nur 100cm breit, das Dach aber 105.
Und nein, die 311er Inneleuchte gehört da eigentlich nicht hin, war aber gerade übrig und sieht gut aus. Dachkante Innen