Ablagenbeleuchtung

Ablagenbeleuchtung

Jeder, der Nachts schonmal was auf der Ablage unter dem Armaturenbrett gesucht hat, weiß warum ich die Lampe eingebaut habe.
Die linke Seite wird von der Innenleuchte noch gut ausgeleuchtet, aber rechts bleibts meistens Dunkel.

Ich hab aus dem Lager einen Raucher-Aschenbecher geholt und unten ein Loch reingebohrt (das ich später noch vergrößert hab). Der Originale Aschenbecher kommt in das Schubfach "Ausgebaute Originalteile"!

Als nächstes wurde bei einer nichtmehr schönen Motorraumleuchte die Halterung so gebogen, dass die Lampe nach vorn leuchten kann. Die Lampe hatte ich schon mit einer 18W Sufitte im Kofferaum beim Uni, deshalb hat die kein Glas (Plaste) mehr drin, das hat einige Lufteinschlüsse und ist etwas verformt...
Das eine Loch wurde auf 5mm aufgeweitet, damit die Lampe mit an der Schraube vom Armaturenbrett angeschraubt werden kann.
Das Kabel liegt unter der Armaturenbrettauflage und läuft so bis zum Aschenbecher.
Kabel 2 geht von Sicherung 8 aus nach oben und Parallel zur Radiostromversorgung zum Aschenbecher.
Da drin steckt ein kleiner Kippschalter (sowelche wurden u.a. im Wartburg 1.3 Verbaut), der genau in das große Loch vom Alugitter passt.

Das wars eigentlich schon. Hier noch einige Bilder.

Der Deckel braucht noch Pflege, das Bild entstand kurz nach dem Einbau.


Genau passend für den Aschenbecher werde ich noch einen Styrodurblock schneiden, damit der Schalter mehr halt hat.


Noch ohne Glas... 12V 5W


Völlig ausreichend und erst auf den zweiten Blick sichtbar.