Innenraum

Sitze: Beim Kauf waren Sitze unbekannter Herkunft drin, die zwar gar nicht so übel waren, nur auf Langstrecken drückte es an manchen stellen.

Hersteller unbekannt

Im Juli 2007 bekam ich einen 1988er Trabant geschenkt, den wir mit 2 Hubwagen holen mussten, weil alles fest war. Was nicht fest war, war weggerostet.

Da waren Sitze im sehr guten Zustand drin. Leider wurden die Sitzschienen in den 80er Jahren geändert. Die mussten zusammen mit den Sitzen ausgebaut werden. Bei den älteren Fahrzeugen sind die noch eingeschweißt.

Ich habe dann einfach die Unterteile getauscht.

Die alten wurde ausgebaut/geschnitten und die neuen in die noch vorhandenen originalen Sitzschienen eingeschoben.

Schienen


Bequemer sind sie, nur leider nicht ganz die originalen.


Schön neu!

Die Beschreibung, wie man Sitze umbaut, werde ich irgendwann mal veröffentlichen.


Lenkrad: Original gehört bei diesem Baujahr noch das Dünne rein, was natürlich nicht drin war. Im April 2007 ersteigerte ich einen 77er Trabant mit sehr viel Rost, der ein sehr gut erhaltenes drin hatte. Das kommt in den 79er. Da war zwar ein Dünnes drin, aber das ist geplatzt. Das ist jetzt erstmal im Uni, weil ich die Schn… voll hatte von dem Dicken. Der Wechsel erwies sich schwieriger als gedacht, weil am Lenkrad ein Grat war, der sich in die Lenksäule gefressen hat. Nach 6 Stunden, Lenksäulenwechsel und viel Geduld hatte ich das dann aber im Griff. Nur der Kerbstift wollte nicht ganz rein. Nachdem der durch einen Anderen ersetzt war, war ich glücklich! Endlich einen Schritt näher an der Originalität.

Seit 9.9.2007 ists jetzt drin.


Vorher



Nachher

 Seit 2010 - "Fundzustand"